LOGO_Inexio

Gestern wurde es offiziell gemacht und die Gemeinde unterzeichnete den Vertrag mit der inexio KGaA für den Ausbau von Oberleuken innerhalb von 12 Monaten. Kurz darauf hat die inexio dazu auch folgende Pressemeldung rausgegeben:

Kunden von inexio stehen bald Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s zur Verfügung

Das saarländische Telekommunikationsunternehmen inexio löst in Oberleuken sein DSL-Versprechen ein. Nachdem die notwendigen 50 Verträge vorliegen unterzeichneten jetzt Bürgermeister Bruno Schmitt und Anja Schramm – bei inexio verantwortlich für den kommunalen Vertrieb – den Kooperationsvertrag zum DSL-Ausbau. Damit stehen den Kunden in Oberleuken bis spätestens April 2014 Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s zur Verfügung.

Ich freue mich, dass wir nach Borg mit Oberleuken einen weiteren Ort in unserer Gemeinde ans schnelle Glasfasernetz anbinden können„, sagte Bürgermeister Bruno Schmitt. „Das Internet ist heute eine unverzichtbare Basisinfrastruktur. Eine gute Anbindung ist essentiell – nicht nur für Gewerbetreibende, sondern auch für unsere Bürgerinnen und Bürger.

Anja Schramm erläuterte im Rahmen der Vertragsunterzeichnung noch einmal die nächsten Schritte. „Von Borg aus werden wir über Richtfunk das Signal nach Oberleuken transportieren und dann über Glasfaser die Kabelverzweiger erschließen. Ab Frühjahr nächsten Jahres geht es dann mit Höchstgeschwindigkeit ins Netz.

inexio erschließt Oberleuken nach dem Prinzip Fibre to the Curb (FTTC), d.h. auf der letzten Meile nutzt das Unternehmen die vorhandene Kupferinfrastruktur.

Wer sich bisher noch nicht für einen der neuen leistungsstarken Anschlüsse von inexio entschlossen hat, kann sich unter www.myquix.de oder unter der Service-Hotline 0800/7849375 informieren.

Quelle: inexio.net
Vollzitat mit Genehmigung der inexio KGaA via Thomas Schommer und David Zimmer