Veranstaltungen

Open-Air „Musik ohne Grenzen – 30 Jahre Schengener Abkommen“

Musik ohne Grenzen – 30 Jahre Schengener Abkommen Open-Air

Open-Air

2015 ist das dreißigjährige Jubiläumsjahr des Schengener Abkommens. Dieses Jubiläum wird im Dreiländereck „Open-Air“ gefeiert. Bei der Open-Air Konzertreihe „Musik ohne Grenzen – 30 Jahre Schengener Abkommen“ treten Bands aus verschiedenen europäischen Ländern auf. Die Konzerte finden an mehreren Orten und Terminen statt: Am 30. Mai 2015 in Perl-Borg (Deutschland), am 6. Juni 2015 in Sierck-les-Bains (Frankreich) und am 13. Juni 2015 in Schengen (Luxemburg). In der römischen Villa in Perl-Borg spielen am 30. Mai die Band „Sack’N Hand“ aus Deutschland, die deutsch-französische Band „Mannijo“, die luxemburgische Band „Quantum Dot“ sowie eine Überraschungsvorgruppe live und Open-Air. „Quantum Dot“ hatte sich am 11. April bei einem Musikvideowettbewerb im Perler Vereinshaus gegen 60 andere Bands durchgesetzt. Der Eintritt zu dem Konzert in Perl-Borg ist frei. Hinweis zur Anfahrt: Auf dem Parkplatz „Auf Schiffels“ stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Die Durchfahrt zum Parkplatz der Villa Borg ist für Besucher gesperrt.

Link zur Facebook Veranstaltung

Weitere Informationen auf www.perl-mosel.de.

(continue reading…)


Keltenfest mit Kürbissen, Kartoffeln und „Mäusejagd“

Maeusejagd-Romulus-und-seine-Maeuse_my_mediumAm Freitag, 31. Oktober 2014 wird im Archäologiepark Römische Villa Borg das keltische Fest Samhain gefeiert – heute bekannt unter Halloween. Die Kinder können aus Kürbissen Figuren schnitzen und diese erleuchten. Ein flackerndes Feuer wird die Aktionen begleiten, in dem leckere Kartoffeln zubereitet werden. Ein spannender und lustiger Film wird das Fest einleiten.

Samhain fand in der Nacht zum 01. November statt. Es war der Zeitpunkt des Übergangs vom altem zum neuen Jahr. In dieser Nacht wurden überall große Feuer entzündet, um die bösen Geister zu vertreiben.

Los geht es um 14 Uhr mit der Film-Komödie „ Mäusejagd“ (für Kinder ab 6 Jahre). Der Haus-Kater der Villa Borg „Romulus“ braucht anschließend tatkräftige Unterstützung auf der Suche nach den Mäusen. Selbstverständlich bekommen die fleißigen Kinder, die ihm bei der Detektivarbeit helfen, eine kleine Belohnung.

Wer nicht auf „Mäusejagd“ gehen will, kann sich aber auch einen Überraschungsfilm anschauen.

Der Räuberfilm (ohne Altersbeschränkung) wird in Kooperation mit dem Jugendbüro Perl-Mettlach gezeigt.

Ab 16 Uhr können dann Figuren aus Kürbissen geschnitzt werden. Wer nicht seinen eigenen Kürbis oder Rübe mitbringt, kann zum Selbstkostenpreis einen Kürbis in der Villa vorbestellen. Die Kinder und Jugendlichen brauchen dann nur noch ihr mitgebrachtes Werkzeug – zum Beispiel Messer, Löffel, Eisportionierer oder kleine Gartenschaufel und schon kann es mit den Kunstwerken losgehen. Natürlich benötigen die Künstler Unterstützung von ihren Geschwistern, Eltern, Großeltern, Onkeln, Tanten,…

Bei Einbruch der Dunkelheit (gegen 18 Uhr) werden die Kürbisse erleuchtet und lassen die römische Villenanlage im mystischen Glanz erscheinen. Die schönsten Werke werden prämiert.

Während die kleinen und großen Künstler bei der Arbeit sind, wird ein großes Feuer entzündet. In der Glut des Feuers werden köstliche Kartoffeln zubereitet, mit denen sich die hungrigen Akteure stärken können.

Die Taverne der Villa bietet zum Fest spezielle Speisen und Getränke an.

Eine Anmeldung und die Bestellung der Kürbisse ist erforderlich.
Teilnahmegebühr: 3,- Euro pro Person (ggf. ca. 3€ für einen Kürbis)
(im Eintrittspreis der Villa enthalten: Filmvorführungen, Anleitung Kürbisschnitzen, Kartoffel mit Quark, Prämierung)

Kontakt:
Archäologiepark Römische Villa Borg
Im Meeswald 1, 66706 Perl-Borg
Tel: 06865 – 91170
info@villa-borg.de
www.villa-borg.de


RPR1. Bürger-Weltmeisterschaft – Endstand

RPR1-Banner

Wie alle schon mitbekommen haben läuft gerade die RPR1. Bürger-Weltmeistschaft und in Runde 1 spielen Oberleuken, Schellweiler und Gutenthal um ein WM Public Viewing Event im Wert von 10.000 Euro. Hier nun der Verlauf der Veranstaltung und einen Zwischenstand. Neben 3 Tagesaufgaben die alle Orte erfüllen müssen brauchen diese auch Facebook-Likes um zu gewinnen. Soviel kann ich im letzten Update verraten: Oberleuken hat gewonnen! Danke euch allen! Und Entschuldigung für das späte und letzte Update, aber die Siegesfeier hat etwas länger gedauert!


 Tag 1

Aufgabe:
Versammelt Euch mit mindestens 50 Pärchen am romantischsten Ort in Eurer Gemeinde und postet uns bis 17 Uhr ein Gruppen-Kuss-Foto auf die RPR1. Facebook-Seite. Jedes Paar muss dabei ein fußballgroßes Herz vor der Brust halten.

Ergebnis:
Diese Aufgabe wurde mit bravur von Oberleuken als erster gelöst und für folgendes Foto gab es dann den ersten Platz und volle 3 Punkte:
(continue reading…)


Oberleuken bei der RPR1. Bürger-Weltmeisterschaft

RPR1-Buergerweltmeisterschaft

Die meisten haben es wahrscheinlich schon mitbekommen und der Mosella von dieser Woche wird auch der folgende Artikel erscheinen. Dirk hat uns zur RPR1. Bürgerweltschaft angemeldet und Oberleuken ist mit dabei. Unter dem Motto „Lejken liken“ müssen wir unter anderem ab dem 28. April möglist viele Likes auf Facebook sammeln. Hier der komplette Artikel dazu:

Lejken liken !!!
Oberleuken tritt bei der RPR1. Bürger-Weltmeisterschaft 2014 an und hat die einmalige Chance, ein großes WM Public Viewing (im Wert von 10.000 Euro) im kommenden Sommer zu gewinnen.

Dabei wollen wir, die Lejker Jengelcher, zusammen mit dem ganzen Ort und der Unterstützung der gesamten Gemeinde Perl gegen zwei weitere Orte antreten und natürlich gewinnen. Vom 28. bis 30. April wird uns jeweils eine Tagesaufgabe gestellt, welche wir am selbigen Tag bis 17 Uhr erfüllen müssen. Infos, wie ihr uns dabei unterstützen könnt, werden wir an jedem Tag via Facebook bekanntgeben. Um das Rennen für uns zu entscheiden, brauchen wir ebenfalls Eure Stimme in Form eines Facebook Likes like. Unter folgendem Link könnt ihr ab dem 28. April für uns voten und dabei helfen, den Sieg zu erringen. www.facebook.com/RadioRPR1
Lejken will den Weltmeistertitel, Ihr könnt uns dabei unterstützen 😉

RPR1 hat uns dazu die folgenden Informationen geschickt: (continue reading…)


Mögliche Geschwindigkeiten und erster Status

Termin1Gestern fand der erste Termin „Beratung und Verträge“ statt, mit dem Ziel, 50 Verträge abzuschließen um so einen Ausbau von Oberleuken gewährleisten zu können. Auf der rechten Seite gibt eine kleine Grafik von uns die den aktuellen Stand verrät. Demnach wurden gestern 19 Verträge mit der inexio abgeschlossen. Damit ist nicht mal die Hälfte der benötigten Verträge erreicht. Wir hoffen doch stark, das die Beteiligung beim zweiten Termin am 21. März etwas höher sein wird und wir so zumindest in die Nähe der benötigten 50 Verträge kommen.

Kommen wir nun zum eigentlichen Thema dieses Beitrages:

Mögliche Geschwindigkeiten in Oberleuken

Die Telekom hält sich mit Informationen über die in Oberleuken verlegten Kabel sehr bedeckt und war viel Mühe und Überredungskunst notwendig die folgenden Informationen zu bekommen. Laut Telekom liegt von der Vermittlungsstelle in Orscholz bis zu den Hausanschlüssen in Oberleuken durchgehend ein Kabel mit einem Leitungsquerschnitt von 0,6mm. Was bedeutet das nun? Da auch die inexio selbst ab dem Kabelverzweiger in Oberleuken auf die Leitungen der Telekom angewiesen ist, und sich die möglichen Geschwindigkeiten nach Leitungslänge, Leitungsquerschnitt und dem unberechenbaren Faktor Leitungsqualität sowie auch die Qualität der Inhouse Verkabelung richtet, ist sehr schwer vorherzusagen wo in Oberleuken welche Geschwindigkeiten mit QUIX DSL von inexio erreicht werden können. An Hand der mir vorliegen Werte kann man aber eine ungefähre Prognose abgeben die nun in der folgenden Tabelle aufgeführt wird. Diese ist natürlich nicht bindent!

Basis: durchgehender Leitungsquerschnitt: 0,6mm und gute Inhouse Verkabelung

Leitungslänge Geschwindigkeit
bis ca. 180 Meter bis zu 105 MBit/s
bis ca. 500 Meter bis zu 84 MBit/s
bis ca. 700 Meter bis zu 60 MBit/s

Bei schlechter Leitungsqualität oder geringerem Leitungsquerschnitt verschlechtern sich diese Werte. So könnte bei einem Leitungsquerschnitt von 0,4mm und einer Entfernung von 700 Metern z.B. nur 22 MBit erreicht werden statt ca. 60 MBit. Bei einer schlechten Inhouse Verkabelung kann der Wert ebenfalls um bis zu 40Mbit/s schlechter werden. Dies aber nur als negativ Beispiele die nicht die Regel sind, aber mit denen man rechnen sollte. Andererseits heißt das aber auch, das die 16 MBit/s bzw. 25 MBit/s überall in Oberleuken erreicht werden können und wir somit immer noch einen Internetzugang hätten der mehr als 10x zu schnell ist wie das, was wir heute haben!

Uns wäre am liebsten, wir könnten dies natürlich selbst testen. Das erreichen wir aber wenn noch ca. 30 Verträge abgeschlossen werden!

1 Comment more...

Copyright © 2010 by Mike Buch
iDream theme by Templates Next | Powered by WordPress